Bezahlbarer Wohnraum

So lange man die Preisfindung für Wohnraum dem freien Markt überlässt und es mehr Nachfrage als Angebote gibt, werden die Preise für Wohnraum weiter steigen. Hier sehen wir als SPD eine Aufgabe der Stadt und des Kreises, mit Hilfe einer Wohnungs-baugesellschaft oder einer Wohnungs-baugenossenschaft, das Angebot nach bezahlbarem Wohnraum zu erhöhen. Das Angebot muss so ausgewogen sein, dass keine Generation benachteiligt wird. Dazu gehören ebenso barrierefreie Wohnungen wie auch Wohnraum für Familien.